News

Als Tim Cook 2015 die strategische Partnerschaft zwischen Apple und Cisco angekündigt hat, war das erklärte Ziel, Kunden neben einem Höchstmaß an Mobilität und dem besten Benutzererlebnis auch eine Technologiegarantie auf Enterprise Niveau zu geben. Es begann 2016 mit der nahtlosen Integration von Anruflösungen für Unternehmen, der Priorisierung von geschäftskritischen Anwendungen und der Optimierung der Wi-Fi-Erfahrung für iPhones und iPads in Cisco Netzwerken. Nun wollen Apple und Cisco iOS für Firmen sicherer machen und haben die Integration von Sicherheitsfeatures auf Systemebene angekündigt.

Apple und Cisco machen iOS für Firmen sicherer

Apple und Cisco arbeiten gemeinsam daran, Kunden mit iOS-Geräten ein hohes Maß an Transparenz, Kontrolle und Datenschutz zu ermöglichen. Die für Herbst 2017 angekündigte Security Connector App bietet Vorteile für Enterprisekunden mit erhöhtem Compliance Bedarf und Sicherheitsanforderungen.

 

Transparenz, Kontrolle und Datenschutz für iOS

Unternehmen erhalten mehr Kontrolle über firmeneigene iOS Endgeräte. Mit der App ist es möglich, den Verbindungsaufbau zu gefährlichen Webseiten zu unterbinden – und zwar egal, ob die Geräte über das Netzwerk des Unternehmens, öffentliche WLAN-Netzwerke oder das mobile Internet verbunden sind. Eine Verschlüsselung von DNS-Anfragen ermöglicht zudem einen besseren Datenschutz.

Sicherheitsverantwortliche erhalten mit der Applikation einen Überblick über Sicherheitsbedrohungen der iOS-Geräte im Firmennetzwerk und im Ernstfall ist dadurch ein Auditing von sicherheitsrelevanten Vorkommnissen möglich.

Seite teilen

Ansprechpartner

Vereinbaren Sie jetzt einen individuellen Demo-Termin in unserem Executive Briefing Center (EBC) in München oder Stuttgart:

Ulrich Ocker
Director Competence Center Mobility Solutions
Alexander Ernst
Senior Manager Solutions Sales Network & Communication